plastikfreie Küche – plastic free kitchen

In den letzten 2 Jahren habe ich versucht Plastik aus unsere Küche zu verbannen. Es hat mit meinem Gewürzregal angefangen und endete mit meiner Pfanne. Ich hatte angefangen alte, kleine Gläser zu sammeln, in die ich meine Gewürze hineingefüllt habe, es endete mit meiner sandgestrahlten Teflonpfanne (dazu später mehr 😉 ).

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, auf die man achten kann, hier bei paar Beispiele:

  • Öl in Glasflaschen anstatt in Plastikflaschen kaufen
  • Kochlöffel und Pfannenwender aus Holz benutzen
  • benutzt Glasgefäße um eure Vorräte zu lagern
  • kauft neue Gegenstände für eure Küche nur noch aus Edelstahl, Keramik, Glas, Holz oder anderen plastikfreien Materialien
  • benutzt Töpfe und Pfannen ohne Plastikbeschichtung oder sandstrahlt sie
  • bereitet euren Kaffee plastikfrei zu (siehe hier)
  • benutzt einen Teigschaber ohne Plastik (ich habe meinen hier gefunden)
  • benutzt kein Plastikgeschirr oder Plastikbesteck, lieber aus Edelstahl
  • verwendet Rührschüsseln und Schneebesen aus Edelstahl
  • wenn möglich kauft Milch und Sahne in Glasflaschen
  • lagert Käse, Frischkäse, Quark und Butter in Behältern aus Glas oder Edelstahl ( es kommt darauf an das die Lebensmittel das Plastik nicht berühren), ich benutze die Dosen aus der FÖRTROLIG Serie von Ikea (z.B. diese hier)

Natürlich gibt es noch viel mehr Punkte die man beachten kann, aber das sind erstmal die für mich wichtigsten.

Unten könnt ihr sehen, wie unsere fast plastikfreie Küche so aussieht 😉

Übrig geblieben sind noch: ein Topf mit Plastikgriff, zwei Messer mit Plastikgriff, Dichtungen von diversen Schraubgläsern und Einmachgläsern, einige Deckel von Gläsern (z.B. Honig), die Deckel meiner Glasdosen zur Käseaufbewahrung, der Griff des Wasserkochers und die Spülmittelflasche (allerdings wenigstens aus 100% Recyclingplastik). Ich hoffe diese Dinge mit der Zeit auch noch entfernen zu können.


In the last two years I tried to eliminate plastic out of our kitchen. It starts with my spice shelf and ends with a pan. I started with collecting old glasses for my spices and ended with sandblasting an old Teflon-pan.

There are many different things you can pay heed of, e.g.:

  • buy oil in glass bottles instead of plastic bottles
  • use spoon and spatula out of wood
  • use glass bottles/ mason jar in your store room
  • use pots and pans without plastic coating
  • prepare your coffee plastic free (look here)
  • use a dough scraper without plastic (I found these one out of rubber)
  • don´t use dishes or cutlery out of plastic
  • use mixing bowls and eggbeater out of stainless steel
  • use cutting board out of wood, ceramic or Stone
  • if possible buy your milk, half n half and cream in glass bottles instead of plastic or TetraPak
  • store your cheese, cream cheese, curd cheese and butter in food containers out of glass or stainless steel (the most important is that the food has no contact to the plastic), I use the food containers out of the FÖRTROLIG series from Ikea (e.g. these one)

Of cause there are a lot more points you can pay Attention of, but I think these are the most important ones.

Here you can see how our almost plastic free kitchen looks like:

IMG_20160706_105655
Gewürzregal – spice shelf

IMG_20160706_105718

 

kitchen2
Teigschaber aus Kautschuk – dough scraper out of rubber
kitchen3
Schneebesen aus Edelstahl -whisk out of stanless steel
kitchen4
Ölstation – oil station

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “plastikfreie Küche – plastic free kitchen

  1. 🙂 toll, jetzt nur noch die Herdknöpfe und Schrankgriffe wechseln, das Kunststoff“furnier“ von den Schränken hobeln und das Geschirrspülmittel umfüllen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s