selbstgemachte plastikfreie Zahnpasta ~ diy plastic free toothpaste

Auf der Suche nach einer plastikfreien Zahnpasta und dem Scheitern daran, habe ich mich im Internet nach einem Rezept umgeschaut. Es gibt viele, sehr viele. Aber ich wollte was praktisches, ohne Schnickschnack was man schnell und einfach zubereiten kann. So entschied ich mich für ein Rezept mit Natron und Kokosöl (beides haben wir stets im Haushalt). Ich habe erstmal 1 Teil Kokosöl und 1 Teil Natron gemischt und dazu je  1 Tropfen ätherisches Teebaumöl und Zitronenöl gegeben (Teebaumöl soll noch zusätzlich antibakteriell wirken und Zitronenöl für den Geschmack). Geschmacklich war diese Mischung schon gewöhnungsbedürftig, aber was noch schlimmer ist, nach der ersten Anwendung hatte ich extremes Zahnfleischbluten und das hatte ich bisher noch nie. Ich denke das eines oder beide Öle nicht zur Verzehrbarkeit geeignet ist (ich hatte auf den Fläschchen und im Internet dazu leider nichts gefunden und dachte es würde schon gehen, da sie ja zumindest in Bioqualität waren, falsch gedacht^^), denn eigentlich sollte das bei dieser geringen Konzentration sonst keine Probleme geben. Also wenn jemand den Geschmack (z.B. durch Pfefferminzöl) oder die zusätzlichen benefits der Öle (wie bei Teebaumöl) möchte/benötigt, unbedingt auf die Verzehrbarkeit der Öle achten!!!! Direkt danach habe ich meine Zähne dann mit einer 1:1 Mischung aus Natron und Kokosöl geputzt und das Bluten hat sofort aufgehört und die Zähne sehen super sauber aus und fühlen sich auch so an. Seitdem bin ich bei dieser Mischung geblieben und der einzige Manko ist der leicht salzige Geschmack was mich persönlich aber nicht so sehr stört.

Also einfach 1 Teil Kokosöl mit 1 Teil Natron (z.B. je 1 Esslöffel) in ein Gefäß deiner Wahl füllen und mit einem kleinen Löffel verrühren bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Ich habe mir zum Auftragen auf die Zahnbürste ein kleines Holzlöffelchen besorgt, das mit in das Glas reinpasst ;).


In search of a plastic free toothpaste and fail at it, I searched at the Internet for a diy toothpaste recipe. There are a lot of recipes, a great many. But I searched for a easy, diy recipe without frills. So I decided for a toothpaste out of coconut oil and baking soda. I took 1 part of coconut oil and 1 part of baking soda and mixed it with 1 drop of essential tea tree oil (is believed to effect antibacterial) and 1 drop of essential citron oil (for taste). That wasn´t a good idea, because after first using I had gum bleeding and I never had it before. I think it´s because I wasn´t sure if they are consumable, I didn´t found information about it. So if you want to add a essential oil (e.g. peppermint for taste) then you really have to look for a consumable one. Directly after it I mixed only 1:1 coconut oil with baking soda and tried it. The gum bleeding stopped immediately and never comes back. Since these times  I use it and my tooth look and feel very clean. Only problem, it tastes a little bit salty, but for me it´s not a problem.

So only mix 1 part of coconut oil with 1 part of baking soda (e.g. 1 tbs) in a jar. I bought a little wooden spoon for applying on my toothbrush.

 

Advertisements

7 Gedanken zu “selbstgemachte plastikfreie Zahnpasta ~ diy plastic free toothpaste

  1. Ich mishe unter Natron und Kokosöl Pfefferminzöl (wegen dem Geschmack) und Zimt (wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzstillend). Vielleicht schmeckt dir das besser? 🙂 Habe es allerdings immer so gemacht und weiß daher nicht, wie anders das im Unterschied zu nur Natron und Kokosöl ist.

    Gefällt 1 Person

    1. Und sonst kann man auch Xylit untermischen, dann ist es sicher süßer – habe ich aber selbst noch nicht getestet. Xylit wirkt remineralisierend und stabilisiert somit den Zahnschmelz, außerdem bremst es die Aktivität der Kariesbakterien.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s