Johannisbeeressig ~ red currant vinegar

Gestern habe ich von der Großmutter meines Freundes einen riesen Berg an reifen roten Johannisbeeren  erhalten. Also muss ich sie schnell verarbeiten, damit sie nicht schlecht werden. Ich hab mich dazu entschieden, daraus mein Lieblingsessig, nach einem von mir veränderten und vereinfachtem Rezept (hier das Originalrezept) zu machen. Er ist wirklich köstlich, frisch und sommerlich und man braucht nur 4 Zutaten!!

Wie immer ist es kein „strenges“ Rezept, sondern eine Richtlinie 😉

Ich habe folgendes verwendet:

  • ca. 1 Liter/ 4 Cups an roten Johannisbeeren
  • ca. 1 Liter/ 4 Cups Wasser und ca. 250 ml/ 1 Cup Essigessenz oder 1,25 Liter/5 Cups Tafelessig
  • ca. 150 Gramm Zucker, zusätzlich wenn vorhanden etwas Vanillezucker oder Vanilleextrakt

Stelle einen großen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd, erwärme das Wasser, füge den Zucker hinzu und lasse ihn auflösen. Nun füge die Essigessenz und die Beeren hinzu und lasse alles ca. 15 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit kannst du schonmal Glasflaschen  (insgesamt ca. 1,5 Liter) , ein Baumwolltuch und einen Trichter organisieren. Nach den 15 Minuten den Trichter in das erste Glas stellen und das Baumwolltuch über den Trichter legen, das Essig-Johannisbeer-Gemisch über das Baumwolltuch durch den Trichter in die Flaschen füllen und das Tuch mit einem Kochlöffel „auswringen“, die Flaschen direkt nach dem Befüllen verschließen. Fertig :). Schmeckt super lecker, einziges „Manko“, es verfärbt sich alles rosa^^.


Yesterday I got a big amount of mature red currant panicles from the grandmother of my boyfriend. So I had to process them very quickly. I decided to make my favourite vinegar out of them. It´s a really tasty, fresh and summery vinegar. You just need 4 ingredients, so it´s also very easy to make.

As always I use not a „strict“ recipe, it´s just a guideline.

I used:

  • around 4 cups of currant panicles
  • 4 cups of water plus 1 cup of vinegar essence or 5 cups of tabular vinegar
  • 150 gram/ 1/2 cup of sugar plus when you have a little bit of vanilla sugar or vanilla extract

Put a large pot on the stove on middle heat, warm up the water, add the sugar, let it dissolve, add the vinegar and the red currant and let it cook for around 15 minutes. In the meantime, you can prepare some glass bottles (overall around 1,5 litre) and a funnel for filling. After cooking you can put your funnel on the first glass bottle and then you can take a cotton towl and put it over your funnel, then pour the vinegar red currant mix in the bottles, through the cotton towel and close the bottles directly after filling.

Advertisements

5 Minuten Vollkornbrot ~ 5 minutes whole-grain bread

 

Heute möchte ich mein Lieblings-Vollkornbrotrezept mit euch teilen. Ich lieeebe dieses Rezept und seit dem ich es das erste mal aufprobiert habe, essen wir kein gekauftes Brot mehr.

Ihr braucht nicht länger als 5 Minuten um das Brot zu machen inkl. Abwasch (also wenn ihr alle Zutaten zu Hause habt versteht sich 😉 ), wirklich, ich hab die Stoppuhr gestellt 🙂

Hier ist das Rezept:

  • 400g Vollkornmehl (ich bevorzuge 1/2 Weizenmehl 1/2 Dinkelmehl)
  • ca. 300g Samen, die Ihr verwenden wollt (ich nehme ca. 1/3 Leinsamen, 1/3 Sonnenblumenkerne und 1/3 Sesam oder Kürbiskerne). Es ist hierbei überhaupt nicht wichtig das es genau 300g sind, ich habe nur einen Messbecher und fülle ihn immer ca. bis zur 80g Markierung, die eigentlich für Mehl ist ^^
  • 1 Packung Trockenhefe (die habe ich leider noch nicht plastikfrei gefunden, aber ich werde weiter suchen)
  • eine Prise Salz
  • 1 Spritzer Essigessenz
  • 500ml lauwarmes Wasser

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Einfach das Mehl/ die Mehle in einer Schüssel kippen, die Samen/Kerne, das Salz und die Trockenhefe hinzugeben und einmal alles vermischen
  2. Jetzt das lauwarme Wasser mit dem Spritzer Essigessenz hinzugeben und zu einem Teig vermengen
  3. Das war´s schon. Jetzt nur noch eine Kastenform einfetten und danach“einmehlen“ und den Teig hineingeben. Den Ofen nicht vorheizen, das Brot hineinstellen, Ofen auf Ober- Unterhitze, 200°C einstellen  und 55 Minuten warten (nach 10 Minuten schneide ich es immer einmal ein, damit es besser aufgeht).Nach den 55 Minuten nur den Ofen ausstellen und das Brot noch für eine weitere Stunde im Ofen stehen lassen, damit es langsam auskühlt.

Guten Appetit 🙂

Tipp: Das Brot bewahre ich immer in einem Leinen- oder Baumwolltuch auf, so hält es sich länger (bis zu einer Woche).


Today I want to share my favourite recipe for whole-grain bread with you. I really love these recipe and we didn´t eat purchased bread since I tried these recipe the first time.

You don´t need more than 5 minutes inclusive do the dishes. Really, I stopped the time while doing it.

Here is the recipe:

  • 400 g wholemeal flour (I prefer 1/2 wheat  flour and 1/2 spelt flour)
  • ca. 300 g seeds that you wanted to use (I took around 1/3 flax seeds, 1/3 sunflower seeds and 1/3 sesame or pumpkin seeds). It´s not that important that´s exactly 300 g,  I only have a measuring cup and fill it that the seeds are at the 80 g mark that is actually for flour ^^
  • 1  pack dry yeast (sadly I found so far not a plastic free one)
  • 1 pinch salt
  • 1 splash vinegar essence
  • 2 cups / 500 ml lukewarm water

Step by step instruction:

  1. Just mix the flour in a bowl, add the seeds, the salt and the dry yeast to the flour and mix it.
  2. Now you can add the water with the splash vinegar essence and combine it to a dough
  3. That´s it, just fill the dough in a greased and „floured“ loaf pan. Put it in oven for 55 minutes, 200°C/392°F upper and lower heat and not preheat. I cut in the bread after 10 minutes baking time (for a better rise), than turn off the oven after 55 minutes and let the bread in the oven for an additional hour.

Enjoy your meal

Tip:  store it in a linen or cotton sheet for a longer shelf-life

 

bread5bread4bread6bread3bread2bread